60 Sekunden mit… Daniel Lösche von Schroders über die aktuelle Lage in den Schwellenländern

ANZEIGE
13.04.2016, aktualisiert 14.02.2018 - 12:0414.02.18 - 12:04
|
|
Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Schwellenländer verzeichneten in den vergangenen Jahren eine schwache Wertentwicklung. Doch nun haben die Erholung der Rohstoffpreise und der schwächere US-Dollar für Entspannung gesorgt. Daniel Lösche, Investment Analyst bei Schroders, erläutert, ob es sich dabei um eine fundamentale Trendwende oder nur um eine stimmungsgetriebene Kursbewegung handelt.