Ärzte prangern Google und Facebook an Wir können nicht gleichzeitig Lügen bekämpfen und Leben retten

07.05.2020, aktualisiert 13.05.2020 - 15:1513.05.20 - 15:15
|
|
|
 Lothar Wieler, RKI-Präsident, Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Charité in Berlin und Bundesminister für Gesundheit, Jens Spahn (v.l.): Falsche oder wissenschaftlich noch nicht belegte Informationen verbreiten sich oft wie ein Lauffeuer
Lothar Wieler, RKI-Präsident, Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Charité in Berlin und Bundesminister für Gesundheit, Jens Spahn (v.l.): Falsche oder wissenschaftlich noch nicht belegte Informationen verbreiten sich oft wie ein Lauffeuer© imago images / Xinhua
Desinfektionsmittel trinken, Symptome schönreden – falsche Informationen rund um das Corona-Virus verbreiten sich rasant. In einem offenen Brief fordern daher Ärzte um Korrekturen von Facebook und anderen Anbietern.

Weiterlesen auf stern.de >>

Themen: