Aktien-HausseUS-Bluechips sicherer als Gold

Aktien gelten als unbedenklich, Edelmetalle werden gemieden: Anleger beginnen die Hausse an den globalen Aktien- und Anleihenmärkten als Selbstläufer anzusehen. Das „Angstbarometer“ VIX ist auf ein Rekordtief gesunken.

10.05.2017 - 10:50 Uhr10.05.17 10:50
|
Von: 
|
|
Radrennen „Giro d'Italia“ auf der Flanke des Ätnas, Sizilien: Auch Anleger kommen gut voran
Radrennen „Giro d'Italia“ auf der Flanke des Ätnas, Sizilien: Auch Anleger kommen gut voran© Getty Images

So viele Rekorde: Eine neue Bestmarke im DAX, die US-Indizes ebenfalls auf Rekordständen. Bei japanischen Aktien rechnen Marktkenner in den nächsten Wochen mit einer neuen Rally. „Wir setzen voll auf chinesische Aktien“, schwärmt Xavier Hovasse, Leiter Schwellenmärkte-Aktien bei Carmignac Gestion.

Wurden am Montag die Märkte noch von Gewinnmitnahmen belastet, notierten die Kurse am Dienstag fester, wenn auch etwas unterhalb der Höchststände vom vergangenen Freitag. 17 der 19 Stoxx-600-Sektoren lagen am Dienstag im weit ausgesteckten positiven Terrain – nur Auto- und Banktitel waren weniger gefragt. Bei den Aktien der Automobilhersteller machte das Schlagwort „Peak Auto“ die Runde, nachdem die meisten Autohersteller auf dem US-Markt zuletzt sehr deutliche Rückgänge gesehen hatten.

Gold hingegen ist nach dem für die Märkte positiven Ausgang der Frankreich-Wahl wenig gefragt: Am Mittwochmorgen liegt der Preis bei 1.222 US-Dollar je Feinunze (+0,25 Prozent).

Risikoaversion so niedrig wie seit 24 Jahren nicht mehr

Angesichts der uneingeschränkten Hausse an den Börsen ist die Risikoaversion sowohl bei Anleihen als auch bei Aktien auf neue Tiefstständen gefallen. Weder geopolitische Risiken, etwa der Konflikt mit Nordkorea, noch bevorstehende wichtige Parlamentswahlen in Frankreich, Italien und Deutschland trüben derzeit den Optimismus. Das Gespenst des Populismus scheint sich zur Ruhe begeben zu haben. Sogar die Aussicht auf geldpolitische Straffungen der Zentralbanken, eigentlich Gift für die Aktienmärkte, wird von vielen Anlegern mit einem Achselzucken abgetan.