Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »

Experten-Seite
KFM Deutsche Mittelstand AG

ANZEIGE
Auszubildender an einer Werkbank

ANZEIGE Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS Am Erfolg des deutschen Mittelstands verdienen

Der Wirtschaftsstandort Deutschland steht weltweit für Innovation, Spitzentechnologie und hohe Produktivität. Insbesondere der deutsche Mittelstand ist dabei von großer Bedeutung.

27.01.2021 - 12:04 Uhr | in KFM Deutsche Mittelstand AG

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590 / WKN: A1W5T2) investiert in sorgfältig ausgewählte Anleihen mittelständischer Unternehmen. Das Kernstück der Fondsauswahl ist dabei das von den Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelte „KFM-Scoring“. Ein Analyse-und Auswahlverfahren, welches für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS angewendet wird.

Die allgemeine Investmentstrategie des Anleihenfonds basiert auf den Anforderungen der Anleger nach Rendite, Sicherheit und einem hohen Maß an Transparenz. Den Sicherheitsaspekt adressiert der Anleihefonds vor allem durch Investitionen in ein Vielzahl an Mittelstandsanleihen und Investments auf Basis des auf den Mittelstand zugeschnittenen Analyse- und Auswahlverfahren, dem sogenannten „KFM-Scoring“.

Chancen im deutschen Mittelstand

Die etwa 3,30 Millionen mittelständischen Unternehmen in Deutschland (99 Prozent der Gesamtheit aller Unternehmen) gelten als das Rückgrat  und als Wachstumsmotor der Volkswirtschaft. Das gesamte Marktvolumen klassischer Mittelstandsanleihen (KMU-Anleihen) betrug zuletzt laut den Marktexperten von Bondguide rund 10 Milliarden Euro. Diesen Wachstumsmarkt besetzt die KFM Deutsche Mittelstand AG mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS und eröffnet damit Anlegern den Zugang zu den Renditechancen des Mittelstandsanleihenmarktes.

Auch das Thema Nachhaltigkeit ist ein wesentliches Merkmal der Anlagepolitik des Anleihefonds. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS wird von der renommierten Agentur imug | rating regelmäßig in Bezug auf Nachhaltigkeitskriterien geprüft und bewertet. Dieser wiederkehrende „Nachhaltigkeitscheck“ ergänzt damit sinnvoll das „KFM-Scoring“ und berücksichtigt bei der qualitativen Analyse der Emittenten relevante Nachhaltigkeitsindikatoren, die eine materielle Auswirkung auf die Performance einer Finanzanlage haben können.

Die Fondsstruktur

Neben der breiten Streuung der Investments erhöht der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS die Sicherheit des Vermögens durch seine  Fondsstruktur: Er teilt sich in ein Liquiditäts- und ein Kernportfolio auf.

Das Liquiditätsportfolio umfasst bis zu 25 Prozent des Fondsvolumens. Diese Struktur hat zum Ziel, dass gewünschte Rückzahlungen an Anleger jederzeit umgesetzt werden können. Zu diesem Zweck werden börsennotierte, festverzinsliche Wertpapiere von Emittenten mit einem hohen Handelsvolumen erworben, die nach Möglichkeit entweder als Familienunternehmen im Index DAXplus Family 30 gelistet sind, den deutschen Top-500-Familienunternehmen angehören oder bei denen das Emissionsvolumen der begebenen Emissionen den Betrag von 500 Millionen Euro übersteigt.

Das Kernportfolio umfasst bis zu 75 Prozent des Fondsvolumens und investiert überwiegend in festverzinsliche Wertpapiere mittelständischer Unternehmen mit einem Emissionsvolumen von weniger als 500 Millionen Euro.

Sicherheit durch breite Streuung

Ziel des Fonds: Die Sicherheit für die Anleger durch eine sorgfältige Auswahl und eine breite Streuung zu erhöhen. Das Fondsmanagement legt daher höchstens 5 Prozent seines Wertes in Wertpapiere oder Geldmarktinstrumente ein und desselben Emittenten an.