Fokus auf grüne Megatrends Amundi legt Nachhaltigkeitsfonds auf

Der Vermögensverwalter Amundi bringt den Welt Ertrag Nachhaltig auf den Markt. Es handelt sich dabei um einen flexiblen und nachhaltigen Mischfonds nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung.

06.12.2021, aktualisiert 09.12.2021 - 08:5809.12.21 - 08:58
|
|
|
Aus alt mach neu
Aus alt mach neu: Das Thema Recycling wird auch im neuen Amundi-Fonds berücksichtigt© Imago Images / ZUMA Wire

Das Münchner Multi-Asset-Team von Amundi hat erstmals seit fünf Jahren wieder einen Fonds lanciert: Den Amundi Welt Ertrag Nachhaltig (ISIN DE000A3CUQ13). Das Management des Mischfonds investiert weltweit flexibel in nahezu alle Märkte, Regionen und Anlageklassen. Die jährliche Ausschüttung soll bei 4 Prozent liegen. 

Mit einer Aktienquote von 30 bis 70 Prozent, die das Fondsmanagement auf Basis der Marktsituation jederzeit anpassen kann, sollen Chancen maximiert und Risiken verringert werden. Dabei wird mit einem konsequenten Nachhaltigkeitsfokus unter Berücksichtigung „grüner Megatrends“ wie Bioplastik, erneuerbare Energien oder Recycling investiert.

Nachhaltigkeit entscheidend

„Wir sind überzeugt, dass nachhaltige Standards in Zukunft entscheidend sind und globale Investments mit regelmäßigen Ausschüttungen in jedem Portfolio eine positive Rolle spielen können“, sagt Joachim Rädler, verantwortlicher Fondsmanager des Amundi Welt Ertrag Nachhaltig.

Christian Pellis, CEO Amundi Deutschland, ergänzt: „Der in München gemanagte Fonds investiert weltweit in Unternehmen mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit. Hierbei profitieren wir von der ESG-Expertise des Konzerns ebenso wie von unserem in München beheimateten Know-how rund um nachhaltige Investments und Multi-Asset-Target-Income-Strategien.“