Absichern gegen Kursverluste Inverse ETFs und ihre versteckten Risiken

01.09.2020, aktualisiert 21.10.2020 - 16:2621.10.20 - 16:26
|
|
|
New Yorker Börse
New Yorker Börse: Während die Aktienkurse weiter steigen, fragen sich viele Investoren, wie sie Gewinne machen können, wenn die nächste Korrektur einsetzt© imago images / ZUMA Wire
Anlegern stehen mittlerweile diverse Instrumente zur Verfügung, um auf fallende Kurse zu setzen – beispielsweise inverse ETFs. Ihre Funktionsweise vermittelt den Eindruck, dass sie langfristig gegen Kursverluste schützen. Doch es gibt einen Haken.

Weiterlesen auf wiwo.de >>