BVI-Absatzstatistik MärzMischfonds mit höchsten Zuflüssen seit zwei Jahren

Mischfonds genießen bei Investoren einen guten Ruf: Die Fondskategorie zog im März so viel frisches Kapital an wie seit zwei Jahren nicht.

18.05.2017 - 10:12 Uhr18.05.17 10:12
|
Von: 
|
in  Fonds
|
Die Grafik zeigt das Netto-Mittelaufkommen bei Publikumsfonds im März 2017 (in Milliarden Euro)
Die Grafik zeigt das Netto-Mittelaufkommen bei Publikumsfonds im März 2017 (in Milliarden Euro)© BVI

In der deutschen Fondsbranche macht sich Erfolgsstimmung breit: Die offenen Publikumsfonds erzielten im ersten Quartal 2017 ihr zweitbestes Ergebnis seit der Finanzkrise 2008. Sie zogen über 18,2 Milliarden Euro neue Anlegergelder an. Lediglich 2015 sammelten die Fonds mit 28,3 Milliarden Euro von Anfang Januar bis Ende März mehr ein.

Die Absatzliste im März 2017 führten Mischfonds mit 4,4 Milliarden Euro neuen Geldern an. Das sind die höchsten Zuflüsse seit März 2015 (4,6 Milliarden Euro).

Aktien-ETFs sammelten 2,7 Milliarden Euro ein, aus aktiv gemanagten Aktienfonds flossen netto 0,4 Milliarden Euro ab. Daraus ergibt sich für die Fondskategorie ein Plus von 2,3 Milliarden Euro.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Anleihekäufer fokussieren Eurozone

Bei Rentenfonds waren insbesondere Produkte gefragt, die überwiegend in Euro-Anleihen mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren investieren. Hier lagen die Zuflüsse bei 1,2 Milliarden Euro. Insgesamt flossen Rentenfonds im März 2,0 Milliarden Euro zu. Immobilienfonds sammelten 0,7 Milliarden Euro ein.

In der folgenden Grafik können Sie sich einen Überblick über die Zu- und Abflüsse im März verschaffen.

Insgesamt flossen Investmentfonds im ersten Quartal netto 45,3 Milliarden Euro zu. Davon entfallen 25,9 Milliarden Euro auf offene Spezialfonds, 18,2 Milliarden Euro auf offene Publikumsfonds und 1,2 Milliarden Euro auf geschlossene Fonds. Aus freien Mandaten zogen institutionelle Anleger 9,2 Milliarden Euro ab. Das verwaltete Vermögen der deutschen Fondsbranche ist in den vergangenen zwölf Monaten von 2,6 Billionen Euro auf 2,9 Billionen Euro gestiegen. Das ist ein Zuwachs von knapp 9 Prozent.