Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Netto-Mittelaufkommen bei Publikumsfonds im Mai 2017 (in Milliarden Euro)

BVI-Statistik für Mai Mischfonds auf Platz 2 der Absatzliste

Nach Zahlen des Fondsverbands BVI kauften deutsche Anleger im Mai bevorzugt Rentenfonds. Mischfonds standen auf Platz 2 der Absatzliste.

17.07.2017 - 09:38 Uhr | Von:  in Fonds

Im Mai konnte sich die deutsche Fondsbranche über netto 19 Milliarden Euro neue Anlegergelder freuen. Davon floss mit 10,9 Milliarden Euro das Gros in offene Spezialfonds. 7,8 Milliarden Euro entfielen auf offene Publikumsfonds und 0,3 Milliarden Euro auf geschlossene Fonds.

Damit verwalteten die beim deutschen Fondsverband gelisteten Gesellschaften – neben Gesellschaften, die ihre Daten auch ohne formale BVI-Mitgliedschaft weitergeben - Ende Mai insgesamt 2,9 Billionen Euro.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rentenfonds mit geldmarktnaher Verzinsung gefragt

Unter den offenen Publikumsfonds lagen im Mai Rentenfonds mit Zuflüssen von 3,5 Milliarden Euro vorne. Allein Rentenfonds, die in Euro-Anleihen mit kurzer Restlaufzeit anlegen, sammelten 1,6 Milliarden Euro ein. Mischfonds gewannen netto 3,1 Milliarden Euro hinzu. Davon entfallen 1,7 Milliarden Euro auf Fonds, die zu gleichen Teilen in Aktien und Anleihen anlegen. Aktienfonds verbuchten im Mai ein Plus von 1,3 Milliarden Euro.

Insgesamt verzeichneten alle drei Fondskategorien gegenüber dem Vormonat April einen deutlichen Anstieg bei den Nettozuflüssen.