Coronavirus Einige der globalen Lieferketten sind unterbrochen

24.02.2020, aktualisiert 18.05.2020 - 10:5418.05.20 - 10:54
|
|
Apple-Filiale in Shanghai
Apple-Filiale in Shanghai: Lieferengpässe bedrohen Umsätze zahlreicher Unternehmen© Imago Images / VCG
Das Coronavirus bedroht globale Lieferketten. Stark davon betroffen wären die USA, Japan und andere asiatische Länder. Europäische Staaten dürften vorerst nur geringe Einbußen erleiden.

Weiterlesen auf nzz.ch >>