Klimaschutz Der deutsche Energiemix braucht frischen Wind

20.01.2021 - 15:3221.01.21 - 09:27
|
|
|
Ein Drachen flattert im Wind
Ein Drachen flattert im Wind: Größter regenerativer Energieträger weltweit bleibt zwar Wasserkraft, doch Solar- und Windenergie holen auf© imago images / Hans Lucas
Die Kapazitäten erneuerbarer Energien müssen weiter ausgebaut werden, um möglichst rasch eine klimaneutrale Energieversorgung zu erreichen. Anleger können daran teilhaben – bei der Auswahl eines entsprechenden Anlageobjekts ist aber Sorgfalt geboten.

Weiterlesen auf institutional-investment.de >>