Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »

Marktkapitalisierung Die fünf wertvollsten europäischen Unternehmen

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PwC) hat jüngst ein Ranking der 100 wertvollsten Aktiengesellschaften erstellt. Doch wie können sich die europäischen Vertreter im internationalen Vergleich schlagen? Wir zeigen die fünf wertvollsten Unternehmen des Kontinents.

04.06.2021 14:00 |
1 / 6

Die Marktkapitalisierung der 100 wertvollsten Aktiengesellschaften der Welt ist innerhalb eines Jahres um 10,3 Billionen US-Dollar (48 Prozent) gestiegen. Ende März 2021 lag sie bei 31,7 Billionen Dollar – ein neuer Rekordwert. Das ist eines der Kernergebnisse des aktuellen „Global Top 100“-Rankings, das die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) jährlich veröffentlicht. Die Analyse vergleicht den Gesamtwert der 100 wertvollsten Unternehmen der Welt am 31. März 2021 mit dem Wert vom 31. März 2020.

Im Unternehmens-Vergleich eroberte der Tech-Riese Apple den ersten Platz der 100 wertvollsten Unternehmen zurück (Marktwert zum Stichtag: 2,05 Billionen US-Dollar). 2020 hatte Saudi Aramco den Techkonzern noch vom Thron gestoßen. Die Erdöl-Fördergesellschaft aus Saudi-Arabien belegt im aktuellen PwC-Ranking mit 1,92 Billionen US-Dollar Marktwert den zweiten Rang. Mit deutlichem Abstand auf Platz drei folgt Microsoft (905 Milliarden US-Dollar).

Den mit Abstand größten Wertzuwachs verzeichnete der US-E-Auto-Hersteller Tesla mit einem Plus von 565 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Es folgen der chinesische Technologiekonzern Meituan (+221 Prozent) und der deutsche Automobilhersteller Volkswagen (+165 Prozent).

Doch welche europäischen Unternehmen konnten sich im diesjährigen Ranking der wertvollsten Aktiengesellschaften am weitesten vorne platzieren?

1 / 6