Hendrik Leber im Interview„Die indirekten Folgen des Gutmenschentums sind manchmal brutal“

13.04.2021 - 13:41 Uhr13.04.21 13:41
|
|
|
Hendrik Leber
Hendrik Leber: „Die Regulierung und Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Finanzbranche ist widersprüchlich, nicht zielführend, überreguliert, nervtötend“© IMAGO / Mattias Christ
Wie Hendrik Leber, Geschäftsführer der Acatis Investment, den Nachhaltigkeitsgedanken in seine Depots integriert und wo er Anlagechancen erkennt, erklärt er im Interview. Dabei spart er nicht mit Kritik: An der Finanzbranche bleiben Dinge hängen, für die die Politik zu feige ist.

Weiterlesen auf wiwo.de >>