Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Schwimmendes Solarkraftwerk in der Schweiz

ESG- und aktive ETFs Dreistellige Renditen für Anleger

Die Fondsanalyse-Plattform TrackInsight berichtet, dass der globale ETF-Markt das Jahr 2020 mit einem Rekordvolumen von 7,6 Billionen US-Dollar abgeschlossen hat. Insbesondere zwei Marktsegmente konnten überzeugen.

12.01.2021 - 12:04 Uhr | in Nachhaltigkeit

Trotz der Herausforderungen durch Covid-19 und hohe Volatilität gab es 2020 in allen Regionen zweistellige Wachstumsraten. Der asiatisch-pazifische Raum war die am schnellsten wachsende Region mit einem Plus von 28,7 Prozent und einem Gesamtvolumen von 689 Milliarden US-Dollar. Die Zuflüsse im Jahresverlauf beliefen sich dort auf 69 Milliarden US-Dollar. In Europa wuchs das ETF-Volumen nur geringfügig weniger: Es legte um 26,4 Prozent zu und erreichte einen neuen Rekordwert von 1,3 Billionen US-Dollar – die Zuflüsse lagen übers Jahr bei 138 Milliarden US-Dollar. Größter ETF-Markt bleibt nach wie vor die USA: Hier floss frisches Kapital in Höhe von 536 Milliarden US-Dollar, sodass das verwaltete Vermögen um 24,1 Prozent auf 5,6 Billionen US-Dollar stieg.

Bei zwei Marktsegmenten konnte eine weitere außergewöhnliche Entwicklung beobachtet werden: ESG- und aktive ETFs. Das Volumen aktiver ETFs stieg um 55 Prozent auf mehr als 270 Milliarden US-Dollar. Im vergangenen Jahr kamen knapp 200 neue aktive Indexfonds hinzu – die Gesamtzahl überschritt die Marke von 1.000 Titeln.

ESG-ETFs haben noch eine Schippe draufgepackt: Mit einem Plus von 223 Prozent kletterte das verwaltete Vermögen auf 189 Milliarden US-Dollar. Neben Kurszuwächsen trugen dazu Zuflüsse in Höhe von 97 Milliarden US-Dollar bei. Auch hier kamen knapp 200 neue Anlageprodukte, die dem ESG-Bereich zuzuordnen sind, auf dem Markt.

Überzeugende Leistung

ESG- und aktive ETFs konnten nicht nur bei den Zuflüssen, sondern auch in der Gesamtperformance überzeugen. Unter den Top 10 der erfolgreichsten ETFs befinden sich fünf ESG- und drei aktive ETFs.

                         Quelle: TrackInsight

Anaelle Ubaldino, Leiterin ETF Research und Investment Advisory bei TrackInsight, sagt zu den sehr ansehnlichen Zahlen: „ETFs standen 2020 vor einem Härtetest und haben diesen mit Bravour bestanden. Das enorme Wachstum, das wir erlebt haben, zeigt, wie ETFs die Anleger von den Vorteilen eines liquiden, handelbaren und transparenten Produkts überzeugt haben – insbesondere in volatilen Marktphasen. Es wird zugleich deutlich, dass 2020 ein lang erwarteter Wendepunkt für ESG-ETFs mit einem enormen Wachstum in dieser Branche war.“