Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Montage eines Solarparks in Bayern

Erneuerbare Energien Deutschland Spitzenreiter bei Wind- und Solarenergie

Gute Nachrichten für den europäischen Strommarkt: Erneuerbare Energien erzeugten in der ersten Jahreshälfte mehr als 40 Prozent des Stroms in den 27 Mitgliedsstaaten und übertrafen damit fossile Brennstoffe, die 34 Prozent ausmachten.

17.08.2020 - 15:02 Uhr | in Erneuerbare Energien

Deutschland hat im ersten Halbjahr 2020 bisher mehr als 40 Prozent der gesamten Stromeinspeisung aus Wind- und Solarenergieanlagen erzeugt. Die Statista-Grafik zeigt, dass die Bundesrepublik damit eine weltweite Führungsposition einnimmt und sogar Australien, China und die USA in den Schatten stellt.

Laut Ember, einem britischen Think Tank zur Energiewende, machen Wind- und Solarenergie 2020 einen Anteil von rund zehn Prozent an der weltweiten Stromerzeugung aus – ein großer Schritt nach vorne im Vergleich zu dem geringen Anteil von nur fünf Prozent fünf Jahre zuvor.

Erneuerbaren Energien konnten seit 2015 Kohle einen Marktanteil von fünf Prozent abringen, dieser liegt 2020 weltweit bei 33 Prozent. Der fossile Brennstoff wird in den meisten Ländern der Welt nach und nach durch erneuerbare Energien ersetzt – in einigen Ländern wie Deutschland geschieht das jedoch schneller als in anderen.