DWS-Fondsmanager Klaus Kaldemorgen „Es gibt definitiv keine Tech-Blase“

21.01.2021, aktualisiert 26.01.2021 - 09:3526.01.21 - 09:35
|
|
|
DWS-Urgestein Klaus Kaldemorgen
DWS-Urgestein Klaus Kaldemorgen: „Die Tech-Unternehmen sind nicht überbewertet, sondern einfach extrem profitabel“© imago images / Hoffmann
Zu den großen Gewinnern der Corona-Krise zählen Tech-Unternehmen, deren Aktien überproportional hohe Gewinne erzielten. Es gibt bereits Marktteilnehmer, die von einer Blase sprechen. Klaus Kaldemorgen hingegen hält diese Bedenken für grundlos.

Weiterlesen auf fondsprofessionell.de >>