Musterdepot-Update – Teil 2 Europa rast voraus, die Schwellenländer tuckern hinterher

Nach unserem Musterdepot-Start im vergangenen Monat stotterte der Fondsmotor noch etwas. Ob sich die Drehzahl mittlerweile erhöht hat, zeigen wir euch in unserem aktuellen Performance-Update.

20.08.2021, aktualisiert 26.08.2021 - 10:2826.08.21 - 10:28
|
|
in  News
1 / 5
© IMAGO / Marc Schüler

„Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten und schauen Sie die Papiere nicht mehr an. Nach vielen Jahren werden Sie sehen: Sie sind reich.“ Wer hat’s gesagt? Richtig! Börsenguru André Kostolany. Die Message: Bei der Geldanlage braucht es Geduld und eine ruhige Hand.

Ob die sogenannte Buy-and-hold-Strategie heute noch ebenso gut funktioniert wie zu Kostolanys Zeiten, ist umstritten (Kostolany wurde 1906 in Budapest geboren und verstarb 1999 in Paris). Schließlich ist das Marktgeschehen insbesondere in den vergangenen Jahren immer schnelllebiger geworden.

Fondsanleger müssen sich mit der Auswahl von Einzeltiteln aber ohnehin nicht beschäftigen. Dennoch gilt auch für sie: Ein langfristiger Anlagehorizont ist eine der Grundregeln für den Anlageerfolg. Schlaftabletten müssen aber trotzdem nicht sein. Man kann ja ab und zu mal einen Blick riskieren...

Das haben wir getan – und zeigen euch auf den folgenden Seiten, wie sich die Musterdepots der Redaktion seit ihrem Start Anfang Juli entwickelt haben. Alle Daten haben den Stand 20. August 2021.

Hinweis: Es handelt sich hierbei um keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung. Die Geldanlage am Kapitalmarkt ist mit Risiken verbunden. Aus Wertentwicklungen in der Vergangenheit lässt sich nicht auf künftige Wertentwicklungen schließen.

1 / 5