Europäische Zentralbank Draghi sorgt noch schnell für den Notfall vor

09.09.2019, aktualisiert 16.06.2020 - 12:5816.06.20 - 12:58
|
|
EZB-Chef Mario Draghi
EZB-Chef Mario Draghi: Die Europäische Zentralbank sucht nach neuen Instrumenten, die bei einem Konjunkturabschwung helfen könnten© Getty Images
Die EZB will die Geldpolitik in dieser Woche weiter lockern. Doch intern prüft sie schon ganz neue Mittel für den Fall einer Finanzkrise.

Weiterlesen auf sueddeutsche.de >>