Flexibilität und EffizienzMit Multi Asset Lösungen konkrete Renditen erzielen

ANZEIGE

Risikobasierte Multi Asset Konzepte werden immer populärer. Standard Life setzt diesen Ansatz konsequent im Rahmen der MyFolio Multi Asset Fonds um.

21.12.2015 - 15:31 Uhr21.12.15 15:31
|
Von: 
|
|

„Multi Asset Manager of the Year“ – bei den britischen „Financial News 2015 Awards for Excellence“ wurde Standard Life Investments kürzlich als solcher ausgezeichnet. Oder vielmehr das Investmentteam, welches die Absolute-Return- und Multi Asset Strategien beim schottischen Investmentmanager steuert.

Bekanntestes Beispiel ist sicherlich der Global Absolute Return Strategies, kurz GARS. Mittlerweile zählt er mit einem Volumen von mehr als 50 Milliarden Euro zu den Flaggschiffen unter den Absolute-Return-Produkten. Das aktiv gemanagte Portfolio zielt auf die Erwirtschaftung einer langfristig positiven Performance, und das unabhängig von den jeweiligen Marktbedingungen. Um das zu gewährleisten, bedarf es neben der effizienten Streuung des Portfolios auch eines strikten Risikomanagements. Für den GARS bedeutet dies, dass die Schwankungen des Fonds zwischen 4 und 8 Prozent betragen sollen.

Absolute Erträge im Blick

„Absolute-Return-Lösungen liefern positive Erträge bei überschaubarem Risiko. Das deckt sich mit den Zielen der Anleger, eine bestimmte Verbindlichkeit zu bedienen, ein gewisses Einkommen zu generieren oder eine konkrete Rendite zu erzielen“, sagt Markus Novak, Director Investment Sales bei Standard Life.

Bei Standard Life definiert man Multi Asset traditionell nicht nur als Diversifikation über verschiedene Anlageklassen, sondern auch über verschiedene Strategien. Zirka 30 sind es derzeit im GARS, somit lässt er sich vielmehr als Multi Strategie Fonds bezeichnen.

Neben marktorientierten Strategien, wie die Anlage in bestimmten Aktien- und Rentensegmenten, kommen auch sogenannte direktionale und relative Value-Strategien zum Einsatz. Darunter fallen etwa Short-Investitionen in bestimmte Märkte oder Währungspaare sowie das Ausnutzen von relativen Bewertungsunterschieden zwischen einzelnen Märkten.

Nach dem gleichen Prinzip werden auch weitere Produkte in der Absolute-Return-Familie von Standard Life gesteuert: Während der Absolute Return Global Bond Strategies (ARGBS) durch den Fokus auf Renten-Strategien in seinem Risiko-Rendite-Profil einen Gang runterschaltet, handelt es sich bei dem Global Focused Strategies (GFS) um eine offensivere Variante, bei der höhere Wertzuwächse angestrebt werden.

Die ebenfalls aktiv gemanagten MyFolio Multi Asset Fonds, die Standard Life im Rahmen der fondsgebundenen Rentenversicherung „Maxxcellence Invest“ einsetzt, bieten weitere Ausprägungen des Multi Asset Gedankens im Produktsortiment der Schotten – mit konsequenter Umsetzung im Risikomanagement.