Investoren zeigen Appetit Fonds mit Fokus auf nachhaltige Lebensmittel

Ein saftiges Steak, ein Burger oder doch die Currywurst – viele Menschen können sich nur schwer vorstellen, ganz auf Fleisch zu verzichten. Doch immer mehr greifen zumindest hin und wieder zu pflanzlichen Ersatzprodukten. Ein riesiger Wachstumsmarkt – der auch Anlegern neue Chancen eröffnet.

22.01.2021, aktualisiert 26.01.2021 - 09:3626.01.21 - 09:36
|
|
in  News
|
Einkauf auf dem Markt
Einkauf auf dem Markt: Während der Umsatz mit tierischen Produkten langfristig sinkt, wächst die Nachfrage nach Alternativen© imago images / YAY Images

Blue Horizon Ventures, ein auf nachhaltige Lebensmittelsysteme spezialisierter Risikokapitalfonds, hat das Fundraising für seinen ersten Flaggschiff-Fonds „Blue Horizon Ventures I“ abgeschlossen. Mit 183 Millionen Euro hat der Fonds deutlich mehr Gelder eingesammelt als ursprünglich avisiert.

Der Fonds hat weltweit Limited Partners (LPs) von privaten Investoren (zahlreiche große Single- und Multi-Family-Offices) bis hin zu Corporates und institutionellen Investoren gewonnen. Zu den namhaften Investoren gehören unter anderem der European Investment Fund (EIF), Wire Group’s Private Markets Funds, Givaudan, Group Bimbo, Sigma, B8Ventures, Korys/Colruyt Group. Insgesamt zeichneten über 100 verschiedene Investoren aus 20 Ländern den Fonds.

Impact-Investing-Ansatz

Das Ziel des Fonds ist es, neben finanzieller Rendite, Mehrwert für Investoren zu generieren, indem er einen positiven globalen Einfluss auf die Umwelt nimmt sowie gesunde Ernährung und das Tierwohl fördert. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Investitionen in alternative Proteine, synthetische Biologie und kultivierte Lebensmittel, aber auch in innovative Ideen zu intelligenten Verpackungen und Entsorgung.

Der kritischere Blick auf die Lebensmittelherstellung und die Entwicklung hin zu weniger Fleischkonsum spielen dem Food-Fonds in die Hände.