Tech-Aktien Frank Thelen startet eigenen Aktienfonds

Frank Thelen gehört seit der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ zu den bekanntesten Tech-Investoren Deutschlands. Mit seinem frisch aufgelegten Fonds 10xDNA – Disruptive Technologies macht er seine Anlageideen jetzt Privatanlegern zugänglich.

02.09.2021, aktualisiert 06.09.2021 - 14:2406.09.21 - 14:24
|
|
|
Frank Thelen
Frank Thelen: Mit seinem Aktienfonds möchte er frühzeitig in das Google von morgen investieren© IMAGO / Future Image

Frank Thelen hat jüngst den 10xDNA – Disruptive Technologies (ISIN: DE000DNA10X3) aufgelegt. Das Investmentprinzip des neuen Fonds orientiert sich an der Anlagephilosophie, die Thelen mit der von ihm gegründeten Gesellschaft Freigeist Capital schon seit Jahren verfolgt. Zum Team gehören neben Thelen unter anderem Experten für Biotechnologie, Physik und Chemie, heißt es in der Mitteilung zum Fonds.

Das Team setzt auf mögliche Megatrends der Zukunft wie Blockchain, 3D-Druck oder künstliche Intelligenz. Konkret wollen sie Aktien identifizieren, deren Unternehmen zehnmal innovativere, zehnmal günstigere und zehnmal grünere Produkte auf den Markt bringen und sich auf diese Weise von ihren Wettbewerbern abheben.

Wenig diversifiziert

Der Fonds konzentriert sich also auf Unternehmen mit großem Innovations- und Disruptionspotenzial. Dabei soll bestenfalls das Google von morgen frühzeitig entdeckt werden. Anleger sollten sich allerdings bewusst machen, dass das Portfolio stark konzentriert ist. Das kann die Renditechancen auf der einen Seite erhöhen, auf der anderen Seite aufgrund der wenig ausgeprägten Diversifikation aber auch zu einer erhöhten Volatilität führen.

Privatanleger können ohne Mindestsumme investieren, institutionelle Anleger ab 200.000 Euro.