Frankfurt? Dublin?Wo Banken nach dem Brexit hin wollen

London ist nach der Entscheidung der Briten, die Europäische Union zu verlassen, nicht mehr die bevorzugte Adresse großer Banken. Sie sehen sich nach alternativen Standorten um.

02.02.2017 - 16:02 Uhr02.02.17 16:02
|
Von: 
|
Bank of England in London: Viele Kreditinstitute wollen ihren Hauptsitz auf den europäischen Kontinent verlegen, um nach dem Brexit Zugang zum europäischen Binnenmarkt zu behalten
Bank of England in London: Viele Kreditinstitute wollen ihren Hauptsitz auf den europäischen Kontinent verlegen, um nach dem Brexit Zugang zum europäischen Binnenmarkt zu behalten© Getty Images
1 / 12

Goldman Sachs

Goldman Sachs | © Getty Images

Die Wall-Street-Firma Goldman Sachs erwägt laut der Nachrichtenagentur Bloomberg, Frankfurt zu ihrem Haupt-Drehkreuz innerhalb der EU zu machen. Demnach könne die Bank bis zu 1.000 Mitarbeiter verlagern, darunter Händler und führende Manager. Vorstandschef Lloyd Blankfein sagte öffentlich, sein Unternehmen habe Pläne auf Eis gelegt, weitere wichtige Geschäftsbereiche in Großbritannien anzusiedeln.

1 / 12