Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Maßgeschneiderte Trikots der deutschen Nationalspieler Timo Werner, Thomas Müller und Mats Hummels

Fußball-WM 2018 Wer verdient am Trikot?

Deutsche WM-Trikots werden immer teuer: Vor vier Jahren bezahlten Fans 85 Euro für ein Exemplar, jetzt sind es bereits 90 Euro. Peter Rohlmann von PR Marketing hat ermittelt, wem der Preiszuschlag zugute kommt.

21.06.2018 - 12:54 Uhr | Von:  in Research

Wer sich in diesem Jahr zur Fußball-WM ein Fan-Trikot kaufen möchte, muss noch tiefer in die Tasche greifen als beim letzten Mal: Kostete das Deutschland-Trikot bei der WM 2014 in Brasilien noch 85 Euro, sind es in diesem Jahr 90 Euro, die über den Ladentresen gehen.

Wie die nachfongende Grafik von Statista zeigt, geht der Löwenanteil davon an den Sporthandel. Dabei handelt es sich aber keinesfalls um reinen Gewinn – nach Abzug von Ladenmiete und Kosten für Personal und Werbung bleiben etwa 3 bis 4 Euro Gewinn übrig, kalkuliert Dr. Peter Rohlmann von PR Marketing. Der Marketingexperte hat aufgeschlüsselt, wer wie viel am Trikot verdient. Demnach gehen 5,50 Euro an den DFB. Beim Hersteller Adidas landen 17 Euro Rohgewinn.

Infografik: Wer verdient am Trikot? | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista