Geldpolitik der EZB Sprengt Lagarde die Eurozone?

24.03.2020, aktualisiert 15.05.2020 - 11:3715.05.20 - 11:37
|
|
EZB-Chefin Christine Lagarde
EZB-Chefin Christine Lagarde: Das Problem am neuen Notkaufprogramm – die Beschränkungen könnten vernachlässigt werden© imago images / Sven Simon
Das Pandemie-Notfall-Kaufprogramm (PEPP) in Höhe von 750 Milliarden Euro der Europäischen Zentralbank, lässt Kritiker nicht verstummen. Der Plan könnte zur neuen Belastungsprobe der EU werden.

Weiterlesen auf boerse.ard.de >>