Handelsstreit Wie US-Strafzölle italienische Käseproduzenten treffen

21.10.2019, aktualisiert 03.06.2020 - 16:1803.06.20 - 16:18
|
|
Exportgut Parmesan
Wer hätte gedacht, dass Italiens Premier Giuseppe Conte für das Exportgut Parmesan die „maximale Aufmerksamkeit der Regierung“ fordert© Getty Images
Parmesan, Olivenöl und Wein: Die US-Strafzölle auf Lebensmittel zielen auf beliebte Produkte aus Italien, Spanien und Deutschland. Den Produzenten bereitet das besonders große Sorgen.

Weiterlesen auf spiegel.de >>