Fokus auf Asien HSBC AM lanciert ESG-Rentenfonds

HSBC Asset Management startet einen nachhaltigen Anleihefonds, der sich auf den asiatischen Markt konzentriert. Es sollen nur Emittenten ins Portfolio aufgenommen werden, bei denen die ESG-Praktiken zu einer niedrigen beziehungsweise sinkenden CO2-Intensität führen.

07.02.2022 - 12:1507.02.22 - 12:26
|
|
in  News
|
Windräder am Ufer eines Sees in China
Windräder am Ufer eines Sees in China: Der neue nachhaltige Fonds von HSBC AM nimmt nur Emittenten ins Portfolio auf, die über ein hochwertiges ESG-Profil verfügen© Imago Images / Imaginechina-Tuchong

HSBC Asset Management hat den ESG-Rentenfonds HSBC GIF Asia ESG Bond Fund auf den Markt gebracht. Das Fondsmanagement unter Leitung von Alfred Mui, Head of Asia Fixed Income Investment Management bei HSBC AM, investiert in asiatische festverzinsliche Wertpapiere, bei denen Emittenten ein hochwertiges ESG-Profil nachweisen können.

Nachhaltige Anleihen jeder Art

Es kommen lediglich Unternehmen ins Depot, die zu einer niedrigen beziehungsweise sinkenden CO2-Intensität führen. Zudem wird in nachhaltige Anleihen investiert, zu denen grüne Anleihen, Sustainability-Linked Bonds, Transition Bonds und Social Bonds gehören. Dafür wird auf ein Negativ-Screening zurückgegriffen, um Branchen mit niedrigem ESG-Rating wie Waffen, Kraftwerkskohle, Glücksspiel und Tabak sowie Emittenten, die gegen die UN Global Compact Principles verstoßen, auszuschließen.

„Letztes Jahr wurde in Asien eine Rekordzahl von grünen, sozialen und nachhaltigkeitsbezogenen US-Dollar-Anleihen emittiert, was zeigt, dass das Wachstum in diesem Bereich stark ist. In dem Maße, in dem Regierungen und Unternehmen in der gesamten Region ihren Weg zur Netto-Zero-Emission planen, wird die Nachfrage nach Finanzierungen für grüne Projekte steigen“, erklärt Alfred Mui. Das eröffne globalen Anlegern die Möglichkeit, an der Transformation Asiens teilzuhaben. „Eine ESG-optimierte Asien-Anleihestrategie hat zudem das Potenzial für höhere Renditen als andere vergleichbare Anlagen.“