Exponentielles Wachstum Impact Bonds auf Rekordkurs

Impact Bonds haben lange ein Nischendasein gefristet. In den vergangenen fünf Jahren ist der Markt aufgrund des steigenden Interesses an verantwortungsvollen Investments allerdings exponentiell gewachsen, erklärt Joshua Kendall, Head of Responsible Investment Research and Stewardship bei Insight Investment.

11.08.2021 - 10:4111.08.21 - 10:47
|
|
|
Corona-Impfung an einer Schule in Bali
Corona-Impfung an einer Schule in Bali: Seit dem Ausbruch der Pandemie erfreuen sich Sozialanleihen zur Unterstützung von Gesundheits- oder Bildungsangeboten immer größerer Beliebtheit © IMAGO / NurPhoto

„Allein im Jahr 2020 wurden weltweit Impact-Anleihen im Wert von 500 Milliarden US-Dollar ausgegeben – das ist ein Anstieg von 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr“, erläutert Joshua Kendall, Head of Responsible Investment Research and Stewardship bei Insight Investment, einer Gesellschaft des US-Vermögensverwalters BNY Mellon Investment Management.

Dabei gebe es nicht nur immer mehr unterschiedliche Impact Bonds wie etwa grüne Anleihen zur Unterstützung nachhaltiger Unternehmen, blaue Anleihen zur Rettung der Meere oder Anleihen für soziale Zwecke. Auch die Vielfalt der Emittenten habe sich erhöht. „Wir sehen ein Spektrum an Unternehmen, das breiter ist als je zuvor. Während die Emissionstätigkeit früher vor allem von Finanzunternehmen, Energieversorgern und supranationalen Organisationen, Regierungen und Behörden dominiert wurde, gibt es heute mehr Emissionen von Immobilienunternehmen, insbesondere im Bereich Real Estate Investment Trusts, und sogar von Einzelhandelsunternehmen und Markenherstellern“, sagt Kendall. So hätten beispielsweise zwei Konsumgüterunternehmen – ein führender Schuh- sowie ein Duft- und Kosmetikproduzent – erst kürzlich Fremdkapital am Markt für Impact Bonds aufgenommen.

Mehr Vielfalt durch Sozialanleihen

Den größten Anteil am Markt für Impact Bonds haben nach wie vor grüne Anleihen. Aber auch Sozialanleihen erfahren derzeit großes Interesse. „Wir erwarten deshalb, dass die Emissionen von Impact Bonds insgesamt in diesem Jahr sprunghaft ansteigen werden“, prognostiziert Kendall. „Dabei könnten soziale Anleihen einen großen Teil der Emissionen ausmachen und im Gleichschritt mit grünen Anleihen wachsen.“ So erreichten die Emissionen von Impact Bonds im ersten Quartal dieses Jahres bereits mehr als die Hälfte des gesamten Emissionsvolumens des vergangenen Jahres. „Ein weiteres Rekordjahr ist in Sicht“, sagt Kendall.

Während bislang vor allem europäische Emittenten im Bereich Green Bonds die Entwicklung vorangetrieben haben, gibt es nun eine Reihe von Produkten zur Abmilderung der Corona-Pandemie. Die größere Vielfalt an Anleihen und Emittenten schafft die Voraussetzungen für ein immer breiteres Spektrum an Investoren.

Sorgfältige Auswahl wichtig

„In einem Markt, der für neue Anleger immer noch intransparent und komplex erscheinen mag, ist ein effektives Risikomanagement und eine sorgfältige Auswahl der Investitionen von zentraler Bedeutung“, erläutert Kendall. „Deshalb begrüßen wir die EU-Taxonomie, um ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten zu klassifizieren und zu standardisieren.“