Infografik Deutsche trauen sich wieder an Aktien

Zehn Jahre nach der Subprime-Krise investieren die Deutschen wieder vermehrt in Aktien. Das geht aus einer Analyse des Deutschen Aktieninstituts hervor.

03.04.2018 - 11:3103.04.18 - 11:49
|
Von: 
|
|
Die Grafik zeigt die Zahl der Aktionäre und Aktienfonds-Besitzer in Deutschland in den Jahren 1997 bis 2017
Die Grafik zeigt die Zahl der Aktionäre und Aktienfonds-Besitzer in Deutschland in den Jahren 1997 bis 2017© Statista

Ob Menschen in Deutschland Aktien kaufen oder nicht, hängt offenbar direkt mit dem Zustand der globalen Wirtschaft zusammen. Das legt zumindest der Blick auf die Zahl der Aktienbesitzer in Deutschland im zeitlichen Verlauf nahe. Wie die nachfolgende Infografik von Statista auf Basis von Daten des Deutschen Aktieninstituts zeigt, gab es im Jahr des Ausbruchs der letzten großen Krise noch 10,32 Millionen Besitzer von Aktien beziehungsweise Aktienfonds. Direkt im Anschluss gab es dann deutlich weniger Wertpapierbesitzer.

Infografik: Deutsche trauen sich wieder an Aktien | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Zehn Jahre nach Ausbruch der Krise hat die Anzahl der Aktien- und Fondanleger wieder fast denselben Stand wie vor der Finanzkrise erreicht. Ein Drittel der Aktienbesitzer hat dabei bis zu 10.000 Euro investiert, während rund ein Fünftel mehr als 50.000 Euro angelegt hat.