Interview mit Babak Kiani von HSBC Global Asset Management„Wir puffern Risiken durch eine möglichst hohe Liquidität der Fondsbestandteile“

Im Gespräch mit Babak Kiani, Head of Portfolio Management Multi-Asset bei HSBC Global Asset Management (Deutschland), zeigt sich: Bei den Investoren gewinnen Multi-Asset-Strategien an Attraktivität, die über den Mix aus Aktien und Anleihen hinausgehen und auf die Erzielung absolut positiver Erträge bei gleichzeitig begrenztem Risiko setzen.

13.02.2017 - 09:30 Uhr13.02.17 09:30
|
Von: 
|
Nissan-Fabrik in Resende, Brasilien: Schwellenländer mussten sich wirtschaftlich neu ausrichten, die Konsolidierung ist ihnen gut bekommen
Nissan-Fabrik in Resende, Brasilien: Schwellenländer mussten sich wirtschaftlich neu ausrichten, die Konsolidierung ist ihnen gut bekommen© Getty Images

der fonds: Herr Kiani, Multi-Asset-Strategien sind zunehmend im Wandel, was hat sich in den vergangenen Monaten verändert?

Babak Kiani: Wir bereiten uns darauf vor, die alten Methoden zu überdenken. Hintergrund sind die vielen Unwägbarkeiten bei Faktoren, die in die Kapitalanlage hineinspielen: Sollten die USA die Zinsen deutlicher als erwartet anheben, könnte das neue Zinsregime für Verwerfungen weltweit sorgen. Nicht zu vergessen sind die politischen Effekte, die beispielsweise durch wachsenden Populismus und Protektionismus  in verschiedenen Ländern immer deutlicher hervortreten und Risiken bergen.

Auf welche Investorenbedürfnisse müssen Fondsanbieter reagieren?

Kiani: Angesichts der Unsicherheiten an den Märkten zeigt sich eine zunehmende Volatilität. Viele Anleger können mit diesem Auf und Ab jedoch nicht umgehen und haben Angst vor Buchverlusten. Vor diesem Hintergrund werden Absolute-Return-Strategien immer wichtiger. Hier fühlen wir uns schon seit Jahren gut positioniert.

Was unterscheidet Multi-Asset-Strategien von HSBC von Wettbewerbsangeboten?

Kiani: Allem voran ist uns die Risikobegrenzung ganz wichtig. Angesichts der instabilen Marktlage wird immer wieder deutlich, dass sich opportunistische Ansätze auszahlen. Wir können sehr variabel investieren, abhängig davon, welche Investitionsmöglichkeiten sich ergeben. Kommt es zu übertriebenen plötzlichen Kurseinbrüchen von Aktien, etwa durch enttäuschende Ergebnismeldungen? Oder führen überraschende Übernahmeversuche zu Kursanstiegen? Wir können hier umgehend reagieren.

Welches Marktsegment könnte 2017 im Bereich Multi Asset besonders interessant sein?