Fokus auf nachhaltige Qualitätsunternehmen Kepler-Fonds startet grünen DACH-Aktienfonds

Die Kepler-Fonds Kapitalanlagegesellschaft legt bei der Titelauswahl für den KEPLER D-A-CH Plus Aktienfonds den Fokus auf nachhaltige Unternehmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien.

18.01.2022 - 15:0018.01.22 - 15:00
|
|
in  Fonds
|
Tannheimer Tal in Österreich
Tannheimer Tal in Österreich: Im neuen DACH-Fonds von Kepler finden sich nachhaltige Unternehmen aus der Alpenregion© Imago Images / Westend61

Die Kepler-Fonds Kapitalanlagegesellschaft (KAG), erweitert ihr nachhaltiges Produktangebot um den Kepler D-A-CH Plus Aktienfonds (ISIN: AT0000647698). Der neue Fonds geht aus der Neuausrichtung des 55 Millionen Euro schweren Kepler Österreich Aktienfonds hervor.

Das Fondsmanagement soll nun gezielt in nachhaltige Qualitätsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz investieren. „Die D-A-CH Region ist einer der leistungsstärksten Wirtschaftsräume der Welt. Entsprechend groß ist die Anzahl an zukunftsorientierten Unternehmen mit innovativen und nachhaltigen Geschäftsmodellen, in die dieser Fonds gezielt investiert“, sagt Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ.

Ausschlusskriterien beim Kepler D-A-CH Plus Aktienfonds

Ins Portfolio kommen nur Unternehmen, die bestimmte ökologische und soziale Standards einhalten. Für Bereiche wie Rüstung, Atomenergie oder bei Kontroversen hinsichtlich Arbeits- und Menschenrechte gelten klare Ausschlusskriterien. In Kooperation mit der Nachhaltigkeitsagentur ISS ESG wird für jedes Unternehmen eine umfassende Analyse erstellt. Ergebnis ist ein kompaktes Portfolio mit rund 60 Einzelwerten. Zudem berücksichtigt das Fondsmanagement die UN-Ziele in Bereichen wie Gesundheit und Wohlergehen, Klimaschutz und nachhaltige Produktion.