Klimafreundlichere Wirtschaft Lyxor startet ETF auf Green Bonds

Der Vermögensverwalter lanciert einen neuen nachhaltigen ETF. Mit diesem können Anleger in grüne Unternehmensanleihen weltweit investieren.

Grüne Anleihen sind Schuldtitel mit nachhaltig positivem Einfluss auf die Umwelt. Ein Investitionsgebiet
Grüne Anleihen sind Schuldtitel mit nachhaltig positivem Einfluss auf die Umwelt. Ein Investitionsgebiet: Die Land- und Forstwirtschaft© IMAGO / Shotshop

Der neue Lyxor Corporate Green Bond (ISIN: LU2370241684) bildet per physischer Replikation den Solactive EUR USD IG Corp Green Bond ab. Der Index enthält in Euro und US-Dollar denominierte grüne Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Rating, die noch mindestens ein Jahr bis zur Fälligkeit haben.

Die Emittenten der Anleihen haben ihren Sitz in den USA beziehungsweise in Europa und sind hauptsächlich im Finanzwesen, der Energieversorgung und im Immobiliensektor tätig.

Als grüne Anleihen werden Schuldtitel mit nachhaltig positivem Einfluss auf die Umwelt bezeichnet. Sie werden begeben, um mit ihren Einnahmen Klima- und Umweltprojekte zur Verringerung von Treibhausgasen und der Förderung einer klimafreundlicheren Wirtschaft zu finanzieren. Hierzu zählen erneuerbare Energien, nachhaltige Forst- und Landwirtschaft, nachhaltiges Wassermanagement, die Förderung einer umweltbewussten Infrastruktur sowie die Reduzierung von Abfall und Umweltverschmutzung.

Unternehmen, die gegen geltende internationale Normen und Prinzipien verstoßen oder in den Bereichen Tabak, Alkohol, Glücksspiel, Erwachsenenunterhaltung, Kraftwerkskohle, genetisch veränderte Organismen sowie kontroverse Waffen aktiv sind, sind aus dem Index ausgeschlossen.