Schöner die Kassen nie klingeln So viel verdient Mariah Carey jedes Jahr zu Weihnachten

Keine Weihnachtszeit ohne Mariah Carey und ihren Song „All I Want for Christmas is You“. Eine Rechnung zeigt jetzt, wie viel Geld das ursprünglich 1994 veröffentlichte Lied noch heute jeden Dezember in die Kasse der US-Sängerin spült.

22.12.2021 - 12:0023.12.21 - 09:46
|
|
in  News
|
Mariah Carey verdient mit dem Weihnachts-Hit "All I Want for Christmas is You" jedes Jahr Millionen
Mariah Carey: Die Sängerin verdient mit dem Weihnachtshit „All I Want for Christmas is You“ jedes Jahr Millionen© Imago Images / ZUMA Wire

Er läuft in Supermärkten, dudelt auf Weihnachtsmärkten und einige summen ihn gedankenverloren beim Geschenkeinkauf: Mariah Careys Song „All I Want for Christmas is You” gehört zur Weihnachtszeit wie Plätzchen und Lichterketten. Veröffentlicht wurde er ursprünglich bereits 1994 und katapultierte die damals 24 Jahre junge Mariah Carey direkt an die Spitze der US-Charts. Bis heute stürmt er alljährlich die Bestenliste von Spotify, Apple Music und Co. Und lässt so bei Mariah Carey die Kassen klingeln.

Wie viel genau Mariah Carey zur Weihnachtszeit verdient, ist nicht bekannt. Jedenfalls nicht offiziell. Doch einer Schätzung von „Digital Music News“ zufolge fließen bei der ewigen Weihnachts-Queen satte 16 Millionen US-Dollar aufs Konto – pro Jahr, wohlgemerkt.

Mariah Carey erzielt Millionen Streams

Ein Teil des Erlösstroms sind natürlich die Tantiemen für den Song, der im Laufe der Jahre von Musikgrößen wie Kylie Minogue, Mumford and Sons, Ariana Grande oder My Chemical Romance gecovert wurde. Einer Schätzung des Portals „Celebrity Net Worth“ von 2019 zufolge spülen die Tantiemen allein jeden Dezember zwischen 600.000 und einer Million US-Dollar in die Kasse.

Und weil die Weihnachtszeit immer ein bisschen früher einsetzt, dürfte der Betrag auch Jahr für Jahr steigen. Und diese Summe sind allein die Einnahmen aus den USA – der Rest der Welt ist hier noch nicht eingerechnet.

Eine weitere Einnahmequelle sind Streamingdienste. Hochrechnungen zufolge wird Mariah Careys „All I Want for Christmas Is You“ in der Weihnachtszeit allein in den USA 71 Millionen Mal gestreamt. Betrachten wir nun die beiden Platzhirsche im Geschäft mit digitaler Musik: Spotify, die weltweite Nummer eins, zahlt etwa 0,0037 US-Dollar pro Stream. Bei Apple Music liegt dieser Satz mit 0,01 US-Dollar deutlich höher. Die Summe der Einnahmen durch den US-Markt liegt demnach zwischen 262.700 und 710.000 US-Dollar – nur für diesen einen Song. 

Mariah Carey verdient mit Apple und McDonald's

Mariah Carey verdient als einer der größten Pop-Stars der Welt aber nicht nur mit Tantiemen ihrer Musik. Im Jahr 2020 schloss sie etwa mit Apple Music eine exklusive Partnerschaft für ein Weihnachts-Special. Wie viel sie dafür bekommen hat, darüber bewahren beide Seiten Stillschweigen. Doch man kann davon ausgehen, dass kein unerheblicher Teil der insgesamt 5,35 Millionen US-Dollar teuren Produktion direkt auf Careys Konto wanderte. 2021 gibt es ein zweites Weihnachts-Special von Mariah Carey auf Apple TV+.

Eine Kooperation mit McDonalds hat Careys Weihnachtsfest zusätzlich vergoldet: In US-Filialen der Fast-Food-Kette wird seit einiger Zeit ein Mariah x McDonald’s 12 Days of Christmas Menü angeboten, zudem kann man speziell für diese Aktion entworfenes Merchandise erwerben. Dies sei „ein wahr gewordener Weihnachtswunsch“, frohlockte die Sängerin in einer Pressemitteilung. 

Mariah Careys Dezembereinnahmen

All diese Erlösströme rechnete „Digital Music News“ zusammen und kommt in einer – zugegeben etwas hemdsärmeligen Berechnung – auf eine „konservative Schätzung von 16 Millionen US-Dollar“. Heißt: Es könnte noch deutlich mehr sein. Aber auch weniger. Denn einerseits fehlen in den Tantiemen und Streaming-Erlösen die Zahlen aus vielen Ländern der Welt, auf der anderen Seite ist eine Aufteilung der Einnahmen mit ihren Plattenfirmen in der Rechnung nicht berücksichtigt.

Dennoch zeigen die Zahlen, in welcher Größenordnung Mariah Carey mit „All I Want for Christmas is You“ noch heute alljährlich Geld verdient.

Schöner die Kassen nie klingelten.

Themen: