Matthias Hüppe von HSBC über Auswege aus der Nullzinspolitik „Teilweise gibt es zu hohe Erwartungen in Robo Advisor und KI“

12.10.2018 - 09:0712.10.18 - 09:58
|
Von: 
Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Matthias Hüppe, Direktor der Abteilung Derivatives Public Distribution bei HSBC in Düsseldorf, spricht mit multiasset-Redakteur Helge Rehbein über die Mission Impossible des Geldverdienens in zinslosen Zeiten sowie über die Notwendigkeit von originellen Ideen bei der Geldanlage.
Themen: