Bitcoin, Solana und Co. Ein Investment – sechs Kryptowährungen

Du würdest gerne Kryptos kaufen, willst dich aber nicht auf Bitcoin, Ether oder Solana festlegen? Dann könnte ein ETN die Lösung sein: Der VanEck Vectors Crypto Leaders ETN funktioniert ähnlich wie ein ETF und bietet Anleger:innen eine gebündelte Investition in sechs der größten Kryptowährungen.

Von Bitcoin über Ether bis Litecoin
Von Bitcoin über Ether bis Litecoin: Mittels ETN können Anleger:innen an der Entwicklung mehrerer Werte teilhaben und ihr Investitionsrisiko streuen © Imago Images / Jochen Tack

Mit dem neuen VanEck Vectors Crypto Leaders ETN (ISIN: DE000A3GWEU3) können Anleger:innen in eine Auswahl der größten und liquidesten Kryptowährungen investieren. „Das Angebot an Kryptowährungen ist mittlerweile enorm“, erklärt Martijn Rozemuller, CEO bei VanEck Europe. „Das macht diese Assetklasse für Anleger sehr spannend, allerdings kann sie mit der immer weiter wachsenden Anzahl an Kryptowerten auch unübersichtlich werden.“

Exchange-traded Notes (ETNs) sind börsengehandelte Inhaberschuldverschreibungen, die die Wertentwicklung eines zugrundeliegenden Index oder Basiswert so exakt wie möglich abbilden, um eine vergleichbare Wertentwicklung zu erzielen. Während die verwandten ETFs Anleger:innen den Zugang zu einem bestimmten Markt bieten, ermöglichen ETNs Investments in Währungen.

Mit dem ETN von VanEck können Anleger:innen so einfach und diversifiziert auf Kryptowährungen setzen. „Sie müssen sich nicht selbstständig ein Portfolio zusammenstellen und einzelne Coins in einer eigenen Wallet speichern, sondern können, ähnlich wie bei einem ETF, über ein Produkt an der Entwicklung mehrerer Werte teilhaben und gleichzeitig ihr Investitionsrisiko streuen“, sagt Rozemuller.

Sechs Krypto-Assets in einem Produkt

Der ETN spiegelt die Wertentwicklung des MVIS CryptoCompare Crypto Leaders VWAP Close Index wider. Der Index verfolgt die Performance großer und liquider digitaler Vermögenswerte, die auf ihre Investierbarkeit hin geprüft und freigegeben sind. Aktuell enthält der Index die sechs Krypto-Assets Bitcoin, Ether, Solana, Cardano, Polkadot und Litecoin.

Der ETN ist voll besichert, die enthaltenden Werte werden also tatsächlich gekauft und im sogenannten „Cold Storage“ verwahrt. Um hierbei einen möglichst hohen Sicherheitsstandard zu gewährleisten, setzt VanEck mit Bank Frick auf eine in Liechtenstein regulierte Depotstelle.

Reguliert und abgesichert

Auch Gottfried Urban, Geschäftsführer der Urban & Kollegen Vermögensmanagement, findet Investitionen in ETNs für Privatanleger:innen sinnvoll: „In den 2020er Jahren wird sich zeigen, welche der 7.000 Kryptowährungen sich etablieren werden. Bis dahin bleiben sie ein Spekulationsobjekt. Daher lohnt es sich gerade für Privatanleger, Kapital eher in ETNs und gering dosiert zu investieren. Dafür erhalten sie aber ein reguliertes, handelbares Produkt im Gegensatz zum Direktinvestment in Kryptowährungen, das durch Hackerangriffe verloren gehen kann und nicht abgesichert ist.“ 

Durch die Notierung des VanEck-ETN im regulierten Segment der Deutschen Börse Xetra können Anleger:innen das neue Produkt genauso kaufen und verkaufen wie andere regulierte Börsenprodukte. Der ETN hat eine Gesamtkostenquote (TER) von 1,5 Prozent und wird monatlich neugewichtet.

Lest auch:

Massive Verluste bei Kryptowährungen – das müsst ihr wissen

Investieren in Bitcoin und Co. – so funktioniert‘s

Das sind die 6 vielversprechendsten Crypto-Coins 2022