SDG-Investing Wasser-Fonds mit neuer Impact-Anteilsklasse

Der Tareno Global Water Solutions Fund lanciert eine neue Impact-Anteilsklasse. 25 Prozent der Verwaltungsgebühr fließen in Projekte, die Menschen in Entwicklungsländern Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen.

18.01.2021, aktualisiert 19.01.2021 - 15:1019.01.21 - 15:10
|
|
|
Niagarafälle
Niagarafälle: Der Tareno Global Water Solutions setzt seit 2007 seinen Schwerpunkt auf die Verbesserung der Wasserversorgung und -qualität© imago images / Schöning

Der Schweizer Vermögensverwalter Tareno lanciert am 19. Januar eine neue  Impact-Anteilsklasse des Tareno Global Water Solutions (ISIN: LU2257589056). Investoren können damit einen direkten und messbaren Beitrag zum „Sustainable Development Goal (SDG) 6 – Clean Water and Sanitation“ leisten, zusätzlich zur indirekten Wirkung durch den Nachhaltigkeitsansatz des Fonds.

Wasser, eine Investition in die Zukunft

Der Tareno Global Water Solutions legt seit 2007 seinen Schwerpunkt auf die Verbesserung der Wasserversorgung und -qualität und stellt hohe Nachhaltigkeitsanforderungen an die Unternehmen, in die er investiert. Im November 2020 wurde der Fonds für seinen Nachhaltigkeitsansatz bereits zum dritten Mal mit dem FNG-Siegel mit zwei von drei Sternen ausgezeichnet.

Durch globale Megatrends wie Bevölkerungswachstum, Klimawandel, Urbanisierung und technologischen Wandel bestehe für Wasser-Unternehmen ein riesiges Nachfragepotenzial, so der Vermögensverwalter Tareno. Die überdurchschnittliche Vorhersehbarkeit künftiger Erträge bedeute für Investoren interessante langfristige Anlagemöglichkeiten.