Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Gewinner der Bob-Weltmeisterschaft 2017 am bayerischen Königssee: Auch in der Mischfonds-Branche zeigt sich deutlich, wer die Nase vorne hat

Morningstar-Erfolgsanalyse Diese Mischfonds überzeugten 2016

Mischfonds-Manager durchlebten 2016 Höhen und Tiefen: Zu Beginn des Jahres fielen die Aktienkurse, später schwächelten Anleihen. Morningstar-Analystin Barbara Claus hat recherchiert, welche Fonds die Krise besonders gut meisterten.

30.01.2017 15:40 | Von: 
1 / 3

Invesco Balanced-Risk Allocation

Invesco Balanced-Risk Allocation

Der Mischfonds Invesco Balanced Risk (ISIN: LU0432616737) lieferte 2016 eine gute Performance. Laut Morningstar-Analystin Barbara Claus setzte sich der Fonds mit einem Plus von 10,6 Prozent deutlich an die Spitze seiner Vergleichsgruppe „Mischfonds EUR Ausgewogen – Global“. Fondsmanager Scott Wolle investiert weltweit in Aktien, Anleihen und Rohstoffe. Seine Zielvolatilität liegt bei 8 Prozent.

Ausschlaggebend für den Erfolg war laut Claus der Rohstoff-Fokus des Fonds – die Preise für Naturmaterialien stiegen vergangenes Jahr enorm. Ende 2016 belief sich der Rohstoff-Anteil im Fonds auf 34,5 Prozent. Aktien waren mit 41,4 Prozent, Anleihen mit 58,6 Prozent vertreten. Bei der Gewichtung der Anlageklassen legt Fondsmanager Wolle nicht nur die historische Volatilität der Anlageklassen zugrunde, was dem Fonds extrem hohe Anleihequoten bescheren würde. Vielmehr schenkt er auch Zinsänderungsrisiken und negativen Renditen im Anleihe-Sektor Beachtung. Daher sind weniger Anleihen im Fonds enthalten als Analysten auf den ersten Blick vermuten.

1 / 3