Nachhaltige Multi-Asset-Lösungen Impact Investing im Fokus

ANZEIGE

Swisscanto Asset Management fokussiert sich verstärkt auf sogenanntes „Impact Investing“ und nimmt damit eine Vorreiterrolle ein, so der Nachhaltigkeitsexperte Dr. Gerhard Wagner. Damit kommt der Vermögensverwalter dem Kundenbedürfnis entgegen, nachhaltige Kriterien beim Anlegen zu berücksichtigen.

17.05.2016 - 17:1217.05.16 - 17:30
|
Von: 
|
|
Dr. Gerhard Wagner, Leiter Nachhaltige Anlagen bei Swisscanto Asset Management
Dr. Gerhard Wagner, Leiter Nachhaltige Anlagen bei Swisscanto Asset Management

Das Ziel beim Impact Investing ist es, ausschließlich in solche Firmen zu investieren, die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen einen Beitrag leisten, um gesellschaftliche Probleme in der Umwelt oder im Sozialbereich zu lösen.

Die Grundüberlegung dabei lautet: In Anbetracht der großen gesellschaftlichen Umwelt- und Sozialprobleme reicht es für eine nachhaltige Entwicklung nicht aus, wenn Unternehmen alleine die negativen Auswirkungen ihrer Tätigkeiten reduzieren. Stattdessen ist aktives Handeln gefragt.

Nachhaltigkeit ist keine Modeerscheinung

Wichtig ist, dass Nachhaltigkeit im Hause Swisscanto kein kurzlebiger Trend ist, sondern eine bewusste, strategische Entscheidung bereits seit 1998. Für die Bedeutung des nachhaltigen Engagements sprechen außerdem die Größe des Teams mit elf Personen und die kontinuierliche Erweiterung der Produktpalette.

Die Tatsache, dass Swisscanto schon länger als Vorreiter bei nachhaltigen Multi-Asset-Fonds gilt, kommt den Anlageinteressen der Kunden entgegen: Wir beobachten seit Jahren, dass Kunden mit Interesse an Muli-Asset-Fonds in vielen Fällen das Bedürfnis haben, nachhaltige Kriterien beim Anlegen zu berücksichtigen. Zusätzlich sind wir davon überzeugt, dass immer mehr Menschen bewusst wird, dass sie mit ihrer Geldanlage auf zukünftige Geschäftsaktivitäten Einfluss nehmen. Dies wird die Nachfrage nach nachhaltigen Anlageprodukten steigern.