Fokus auf ESG-Kriterien Neuer nachhaltiger US-Aktienfonds auf dem Markt

J.P. Morgan Asset Management erweitert seine Produktpalette grüner Anlagelösungen. Ein 20-köpfiges Team und eigene Fundamentalanalysen sollen für den entscheidenden Informationsvorsprung sorgen.

18.08.2021, aktualisiert 26.08.2021 - 09:4426.08.21 - 09:44
|
|
|
Central Park in Manhattan
Central Park in Manhattan: Anleger können mit Hilfe des JPMorgan Funds – US Sustainable Equity Fund in nachhaltige US-Unternehmen investieren© IMAGO / Panthermedia

Anlegern können in einen neuen nachhaltigen US-Aktienfonds investieren. Der JPMorgan Funds – US Sustainable Equity Fund strebt im Rahmen eines „Best-in-Class“-Ansatzes langfristiges Kapitalwachstum durch Investments in US-Unternehmen an, die vom Fondsmanagement in Sachen Nachhaltigkeit als führend eingestuft werden oder eine Verbesserung unter Beweis stellen können. Dabei versucht das 20-köpfige Team durch hauseigene Fundamentalanalysen, welche 70 Fragen zur Nachhaltigkeit umfassen, einen Informationsvorsprung zu schaffen.

Das Fondsmanagement strebt ein konzentriertes Portfolio an, das aus 50 bis 75 Aktien bestehen soll.

Ausschlusskriterien und Stewardship

Der Fonds investiert in Unternehmen, die über eine gute Unternehmensführung und ein nachhaltiges Wirtschaftsmodell verfügen sowie ökologische und soziale Themen gut managen. Darüber hinaus wendet der US Sustainable Equity Fund Ausschlussrichtlinien für nicht nachhaltige Branchen und Unternehmen an, die sich an Werten, Branchennormen und Vorschriften orientieren. Dazu gehören der Ausschluss von kontroversen Waffen sowie Verletzungen der UN Global-Compact-Norm.

Zudem stehen die Research-Analysten gemeinsam mit dem Sustainable Investing Team im aktiven Dialog mit den Unternehmen. Dieser wird genutzt, um Veränderungen zu unterstützen und bessere nachhaltige Ergebnisse zu erzielen.

„Wir freuen uns, unser Angebot an nachhaltigen Fondslösungen mit der Auflegung des US Sustainable Equity Fund zu erweitern. Der Fonds baut auf unserer jahrzehntelang erfolgreichen und fundierten Expertise im Bereich der fundamentalen US-Aktienanlagen auf“, erläutert Christoph Bergweiler, CEO bei J.P. Morgan Asset Management (Europe).