Pazifik-Region Neuer ETF auf nachhaltige Aktien

Der neue nachhaltige ETF von Invesco bietet Anlegern die Chance, in große und mittelständische Unternehmen aus vier der fünf Industrieländer in der Pazifik-Region zu investieren.

01.09.2021 - 09:4001.09.21 - 09:42
|
|
in  ETFs
|
Sydney Opera House
Sydney Opera House: Der neue nachhaltige ETF von Invesco investiert unter anderem in australische Unternehmen© IMAGO / Westend61

Über Xetra und die Börse Frankfurt ist ein neuer ETF von Invesco handelbar. Der MSCI Pacific ex Japan ESG Universal Screened Ucits ETF – Acc (ISIN: IE00BMDBMT65) investiert in große und mittelständische Unternehmen aus vier der fünf Industrieländer der Pazifik-Region. Hierzu zählen Australien, Hongkong, Neuseeland und Singapur. Titel aus Japan werden nicht berücksichtigt.

Unternehmen mit erheblichen Geschäftsaktivitäten in den Bereichen Tabak, Kraftwerkskohle, Ölsand, kontroverse oder chemische Waffen sowie Cannabis für den Freizeitkonsum sind ausgeschlossen. Ebenso dürfen Unternehmen nicht in Kontroversen involviert sein, die gegen geltende Normen und anerkannte Standards verstoßen.

Die Gewichtung der einzelnen Titel basiert auf Nachhaltigkeitsüberlegungen mit dem Ziel, solche Unternehmen überzugewichten, welche über ein robustes ESG-Profil verfügen und Maßnahmen ergreifen, die zu einer Verbesserung dieses Profils beitragen.

Die Gewichtung eines Titels ist auf maximal fünf Prozent begrenzt. Anfallende Dividendenzahlungen werden reinvestiert.