Im Einklang mit dem Pariser Abkommen Neuer Klima-ETF am Start

Amundi hat sein Angebot nachhaltiger Anlagen um den Amundi MSCI World Climate Paris Aligned PAB Umweltzeichen UCITS ETF DR erweitert. Es ist der erste Klima-ETF, der mit dem anerkannten Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet wurde.

06.10.2021 - 12:3006.10.21 - 12:34
|
|
in  ETFs
|
Honigbienen sammeln Nektar
Honigbienen sammeln Nektar: Der neue ETF von Amundi richtet sich an Anleger, die Klimarisiken meiden wollen© IMAGO / Shotshop

Amundi hat einen neuen Klima-ETF auf den Markt gebracht: Den Amundi MSCI World Climate Paris Aligned PAB Umweltzeichen UCITS ETF DR. Dieser bildet den MSCI World Climate Change Paris Aligned Low Carbon Select Index ab und richtet sich an Anleger, die Klimarisiken meiden und weitere unerwünschte Geschäftsfelder ausschließen möchten.

Der Index strebt eine Halbierung der Kohlenstoffintensität im Vergleich zum MSCI World sowie eine weitere jährliche Verringerung um 7 Prozent an. Gleichzeitig werden Unternehmen aus den Bereichen Kohle, Öl oder Erdgas ausgeschlossen. Nicht berücksichtigt im Sinne des „do no harm“-Prinzips werden außerdem Hersteller kontroverser Waffen, Unternehmen aus der Tabakbranche und solche, die erheblich gegen den UN Global Compact verstoßen.

Mit Auszeichnung

Als erster Klima-ETF mit Österreichischem Umweltzeichen, das vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie vergeben wird, erfüllt der ETF strenge Nachhaltigkeitskriterien.

„Anleger können mit Klima-ETFs die Kohlenstoffintensität ihres Portfolios erheblich senken und zukunftsweisend investieren“, sagt Thomas Wiedemann, Leiter ETF, Indexing & Smart Beta bei Amundi Deutschland, Österreich und Osteuropa.