Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Solarkraftwerk im Himalaya in Indien

Mit Fokus auf Nachhaltigkeit Neuer Schwellenländer-Fonds auf dem Markt

Laut den Experten von Columbia Threadneedle sind zahlreiche Unternehmen aus den Schwellenländern in Sachen Nachhaltigkeit gut aufgestellt. Die damit verbundenen Chancen möchte der Vermögensverwalter mit einem neuen Aktienfonds nutzen.

15.03.2021 - 10:39 Uhr | in Nachhaltigkeit

Die Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle hat ihr Angebot an nachhaltigen Fonds ausgebaut und jüngst den Threadneedle Emerging Market ESG Equities (ISIN: LU2135810740) lanciert. Dabei werden ESG-Faktoren einbezogen, um Wachstumschancen und wesentliche Risiken bei Schwellenländerunternehmen zu identifizieren. Grundlage hierfür sind die firmeneigenen Responsible-Investment-Ratings, Research-Ergebnisse sowie fundamentale Unternehmensanalysen.

Der Schwerpunkt liegt auf innovativen Qualitätsunternehmen, die nach Einschätzung des Vermögensverwalters langfristig interessante Renditen erzielen können. Zudem sucht das Portfoliomanagement nach Firmen, die sich Wettbewerbsvorteile verschaffen können, Marktanteile gewinnen und durch die Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen, Prozesse und Technologien langfristig wachsen.

In Schwellenländern „gibt es mehr Möglichkeiten für Unternehmen, sich zu verbessern, und für Anleger, Veränderungen zu bewirken“, erklärt Dara White, globaler Leiter Schwellenländeraktien bei Columbia Threadneedle. Traditionell seien Firmen dort abhängiger von Rohstoffen. Doch in Bereichen wie Fintech und Bildung seien bereits viele nachhaltige Unternehmen zu finden.