Renditeperlen bei Mittelstandsanleihen „Nicht alles, was grün ist, ist auch ESG-konform“

ANZEIGE

Sowohl in Deutschland als auch in Europa gibt es Weltmarktführer im Mittelstand, die für Anleger interessant sind. Da einige vielversprechende Neuemissionen in der Pipeline stecken, dürfte der Markt für renditestarke Mittelstandsanleihen im Aufwind bleiben, sagt KFM-Vorstand Hans-Jürgen Friedrich.

25.05.2021, aktualisiert 13.08.2021 - 17:0313.08.21 - 17:03
|
|
Wasserfälle im Nationalpark
Wasserfälle im Nationalpark: In Sachen Nachhaltigkeit tut sich einiges im Mittelstand© IMAGO / Westend61

Auch bei Mittelstandsanleihen spielt Nachhaltigkeit eine immer wichtigere Rolle. Doch auch hier ist Vorsicht geboten: „Nicht alles was grün scheint, ist tatsächlich nachhaltig“, sagt Hans-Jürgen Friedrich, Vorstandsvorsitzender der KFM Deutsche Mittelstand AG im Interview mit dem Börsen Radio Network.

Anleger müssen ins Detail gehen, um verantwortungsbewusste Firmen von nur vermeintlich nachhaltigen zu unterscheiden. Ein Beispiel: Ein Maschinenbau-Unternehmen produziert zwar klimaneutral und geht außergewöhnlich gut mit seinen Lieferanten um – die Produktpalette umfasst aber Waffen. Trotz des kontroversen Geschäftsmodells könnten einige Anbieter dieses Papier ins Portfolio buchen, weil die ersten beiden Punkte den ESG-Richtlinien entsprechen.

Transparenz als Schlüsselmerkmal

„Wir gehen hingegen anders vor und ziehen Drittanbieter wie imug | rating heran, eine deutsche Nachhaltigkeits-Ratingagentur, die dabei hilft, solche Unternehmen direkt auszusortieren“, betont Friedrich. Das sei wichtig, denn der Begriff „Green Bonds“ ist derzeit noch problematisch, da es sich hierbei um keine geschützte Bezeichnung handelt.

Transparenz ist daher eines der Schlüsselmerkmale, das Anleger unbedingt berücksichtigen sollten. Nur bei vollständiger Transparenz können Investoren erkennen, ob Nachhaltigkeitsparameter erfüllt werden und nur dann können Anlageberater eine Geeignetheitsprüfung durchführen. Mehr dazu erfahren Sie im aktuellen Interview vom Börsen Radio Network mit KFM-Vorstand Hans-Jürgen Friedrich.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.