Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Willem van Dommelen, Strategie-Chef bei NN Investment Partners

NNIP Multi-Asset-Faktorstrategie am Markt

Der Fondsanbieter NN Investment Partners (NNIP) hat für seine Multi-Asset-Boutique eine faktorbasierte Strategie entworfen. Zugelassen ist sie in Form eines Absolute-Return-Fonds bisher aber nur in Luxemburg.

25.07.2016 - 13:47 Uhr | Von:  in Fonds

Der im niederländischen Den Haag ansässige Fondsanbieter NN Investment Partners (NNIP) hat umhüllt von einem Absolute-Return-Fonds eine faktorbasierte Multi-Asset-Strategie auf den Markt gebracht.

Mithilfe der sogenannten Multi-Asset-Factor-Opportunities-Strategie suchen NNIP-Manager über Faktoren nach Renditequellen.

Gemischte Long-Short-Strategie

Die Faktoren beschreiben Eigenschaften von Wertpapieren. Die Fondsmanager können sowohl Titel mit einer voraussichtlich positiven Wertentwicklung kaufen und somit eine Long-Position eingehen als auch auf mit Short-Positionen auf fallende Kurse setzen und entsprechende Wertpapiere verkaufen. Damit sei eine stabilere Performance möglich als bei einer einseitigen Long- oder Short-Strategie, so die Investmentgesellschaft NNIP.

Diese fünf Faktoren nutzen NNIP-Manager für die Gewichtung von Anlagen

  • Momentum: Eine bislang starke Kursentwicklung hält tendenziell weiter an, so dass NN IP profitable Werte long hält und sich bei Verlierern short positioniert.
  • Value: Bewertungen, die nicht mit Fundamentaldaten im Einklang stehen, können sich günstig auswirken, so dass NN IP unterbewertete Assets hält