Peter Oppenheimer im Interview Warum Aktien trotz globaler Proteste steigen, und was eine Korrektur auslösen könnte

04.06.2020, aktualisiert 18.06.2020 - 13:3918.06.20 - 13:39
|
|
|
US-Präsident Donald Trump durchquert den Lafayette-Park in Washington D.C.: Während die zivilen Unruhen in Amerika weiter wüten, setzen die Aktienmärkten ihre Rally fort
US-Präsident Donald Trump durchquert den Lafayette-Park in Washington D.C.: Während die zivilen Unruhen in Amerika weiter wüten, setzen die Aktienmärkten ihre Rally fort© imago images / ZUMA Wire
Die Aktienmärkte setzen ihre Rally fort, trotz der Massenproteste in den USA. Die massiven Hilfspakete und die Verlangsamung der Infektionsrate unterstützen die Erholung – doch große politische Ereignisse können jederzeit eine Marktkorrektur auslösen.

Weiterlesen auf markets.businessinsider.com >>