Podcast von Eyb & Wallwitz „Pharma-Titel sind gerade einfach nicht sexy“

Die starken Gewinne im abgelaufenen Quartal spiegeln sich in der Pharmabranche nicht in den Aktienkursen wider. Das Gegenteil ist der Fall: Bei vielen Unternehmen sinken die Kurse sogar. Warum sich dennoch ein Blick lohnen kann, erklären Kristina Bambach, Ingo Koczwara und Andreas Fitzner in der neuesten Ausgabe des Eyb & Wallwitz Podcasts.

14.05.2021 - 16:0014.05.21 - 16:39
|
|
Labor
Labor: Pharma-Titel eignen sich als Beimischung für das Portfolio, obwohl die Aktien derzeit nicht beliebt sind© IMAGO / epd

Die meisten Unternehmen haben bereits ihre Zahlen für das erste Quartal 2021 präsentiert. Stellt sich nun die Frage: Haben sie die Erwartungen mehrheitlich übertroffen oder enttäuscht? „Es war eine sehr gute Berichtssaion. Die Unternehmen haben nicht nur starke Zahlen präsentiert, es war der beste Berichtszeitraum seit 1987“, sagt Ingo Koczwara, Portfoliomanager bei Eyb & Wallwitz. „Gerade in Europa hatten wir große positive Überraschungen“, ergänzt sein Kollege Andreas Fitzner.

Hervorragend waren die Bilanzen auch in der Pharmabranche. Den Aktienkursen hilft das jedoch wenig: Titel aus dem Sektor sind derzeit nicht gefragt. Woran liegt das? „Die Zahlen waren sehr gut, wenn sich Anleger etwa Novartis, Roche und Novo Nordisk anschauen. Das sind Gelddruckmaschinen, die hohe Renditen und sehr viel Cash erwirtschaften, aber die Aktien ziehen nicht nach“, gibt Koczwara zu Bedenken. Das Problem: „Die Zahlen waren zwar ausgezeichnet, aber nicht überraschend gut“, ergänzt Fitzner. Aufgrund dessen sind „Pharma-Titel gerade einfach nicht sexy“, sagt Koczwara.

Insgesamt ist die Stimmung aber sowohl in Europa als auch in den USA positiv. Anleger sollten laut Koczwara jedoch bedenken, dass die gestiegenen Rohstoffpreise noch nicht eingepreist sind. „Insofern haben wir gerade den Sweet Spot zu sehen bekommen.“

Warum sich Pharma-Titel trotz der aktuell verhaltenen Anlegerstimmung als Beimischung eignen und warum sich ein Blick nach China anbieten kann, erfahren Sie im aktuellen Podcast von Eyb & Wallwitz.