Podcast zu Ray Dalio-Studie Wie sich der Kapitalismus verändern muss

Ray Dalio, Gründer von Bridgewater Associates, schlägt Alarm: Die Schere zwischen Arm und Reich in den USA klafft zu weit auseinander. In seiner jüngsten Studie „The Changing World Order“ verweist Dalio darauf, dass die reichsten 40 Prozent der US-Bevölkerung mit ihren Einkommen weit vor den restlichen 60 Prozent liegen – mit steigender Tendenz.

11.06.2020, aktualisiert 18.06.2020 - 13:3518.06.20 - 13:35
|
|
Ray Dalio, Gründer von Bridgewater Associates
Ray Dalio, Gründer von Bridgewater Associates: Der Kapitalismus hat sich als das effektivste System der Ressourcen-Allokation erwiesen, aber gleichzeitig müsse er reformiert werden© imago images / ZUMA Press

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.