Potenzielle Blasen Drei Trends vor dem Wendepunkt

„Eine entstehende Blase zu identifizieren, das ist wirklich schwierig“, wusste bereits der einstige Chef der US-Notenbank, Ben Bernanke. Strategen der UBS Group AG haben dennoch drei beliebte Handels-Wetten ausgemacht, bei denen sich das Blatt bald wenden könnte.

29.02.2016 - 17:1729.02.16 - 18:56
|
Quelle: Bloomberg
|
1 / 4

Vorsichtige Prognose:

© Getty Images

Strategen der UBS Group AG unter Führung von Julian Emanuel haben sich drei beliebte Handels-Wetten angeguckt, die sie in einer aktuellen Kundennotiz als potenzielle Blasen ausmachen. Blasen sind die Wetten in dem Sinn, dass sie von vielen Marktteilnehmern eingegangen werden.

Die Strategen argumentieren, dass diese Handels-Wetten in den vergangenen Wochen Anzeichen dafür gezeigt haben, dass sie an Luft verlieren. Das bringe Sorgen mit sich, dass die Geschäfte auslaufen. „Mit Blick auf institutionelle Bestände, Ertrags-Korrelationen innerhalb der Vergleichsgruppen und Stimmung auf Verkäuferseite scheint es so, dass dies − quantitativ betrachtet − in der Tat der Fall ist, in unterschiedlichem Ausmaß und Umfang“, schreiben die Strategen in ihrer Notiz.

Das UBS-Team kommt zu dem Schluss, dass die folgenden drei Wetten einigen Kennzahlen zufolge zwar so aussehen, als würden sie vor einem Wendepunkt stehen. Dennoch könnten die Blasen noch größer werden oder nur langsam Luft verlieren. Es müsse nicht unbedingt zu einem großen Knall kommen.

1 / 4