Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Kakaohändler in Ecuador

Rohstoffpreise Kakao im Keller

Die Schokoladenindustrie in Deutschland boomt – knapp 990.000 Tonnen werden jährlich produziert. Mit den Kakaopreisen geht es dennoch bergab. Wir zeigen in einer Infografik die Entwicklung zwischen Mai 2014 und Mai 2017.

05.07.2017 - 15:08 Uhr | Von:  in Rohstoffe

Kakao galt lange Zeit als braunes Gold. Zuletzt haben jedoch Rekordernten und Überproduktion den Preis einbrechen lassen. Wie unsere Infografik von Statista zeigt, ist der Durchschnittspreis pro Tonne Kakao im Mai um über 1.100 US-Dollar im Jahresvergleich gefallen. Im Mai 2016 kostete eine Tonne noch 3.080 US-Dollar.

Infografik: Kakaopreise weiter im Keller | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Der Preisverfall ist für viele Produzenten existenzbedrohend, zumal nur etwa 6 Prozent des Verkaufspreises überhaupt in ihren Händen landen. Unterdessen merkt der Endverbraucher in Deutschland wenig vom Absacken des Kakaopreises: die Schokoladenpreise sind beständig.