Gesellschaft, Technologie und Umwelt Santander stellt Dachfonds für Zukunftsthemen vor

Mit dem Santander Future Wealth hat der spanische Vermögensverwalter einen Dachfonds aufgelegt, der in drei besonders aussichtsreiche Zukunftsfelder investiert. Das Management legt das Kapital sowohl in etablierte Unternehmen als auch in Start-ups an.

27.01.2021 - 13:0627.01.21 - 15:16
|
|
in  News
|
Student der Beuth Hochschule für Technik in Berlin
Student der Beuth Hochschule für Technik in Berlin: Der neue Dachfonds von Santander AM investiert zu 33 Prozent in den Technologie-Sektor© IMAGO / photothek

Mit dem Santander Future Wealth (ISIN: LU2250435075) hat der spanische Vermögensverwalter einen neuen Dachfonds vorgestellt. Das Management  kann in Fonds, Aktien und ETFs investieren. Der Fonds wird vom Quantitative Investment Solutions Team (QIS) verwaltet und deckt drei Megatrends ab: Future Society, Future Technology und Future Planet. Jedes dieser Trendthemen wird rund 33 Prozent des Fonds ausmachen. Unterteilt sind die Bereiche wiederum in 18 Unterkategorien. Zu diesen gehören Medizintechnik, Robotik, Energiewende und Future-Transport.

Traditionelle Unternehmen und Start-ups

Auf der einen Seite fokussiert sich das Fondsmanagement auf Investitionen in traditionelle Unternehmen mit großer Marktkapitalisierung, die in ihren jeweiligen Sektoren führend sind. So erhalten Anleger Zugang zum globalen Wirtschaftswachstum, unterstützt durch weltbekannte Marken und Produkte. Die Strategie wird durch Portfolios mit innovativen Start-ups ergänzt, die in den dynamischen Wachstumsmärkten „Gesellschaftlicher Wandel“, „Technologie“ und „Umwelt“ Erfolge vorweisen können.

So steht beispielsweise einem konventionellen Portfolio mit Anteilen an Volkswagen und Ford ein Depot mit Anteilen an Tesla und Uber gegenüber. „Inmitten exponentieller Veränderungen und Disruptionen ist es wichtig, in die Führungskräfte von heute zu investieren. Aber wir wollen auch die Führungskräfte von morgen entdecken", so Víctor Matarranz, Leiter von Santander Wealth Management & Insurance. „Santander Future Wealth zielt auf die Spitzenreiter in diesem dynamischen Ökosystem ab, um unseren Kunden die besten Chancen zu ermöglichen."

Zum Überbegriff „gesellschaftlicher Wandel“ gehören Teilbereiche wie „Konsumverhalten neuer Generationen“ und „innovative Medizin und Pharma“. Im Technologie-Sektor fokussiert sich das Management auf Unternehmen aus den Bereichen Robotik, künstliche Intelligenz, Fin-Techs und Cybersicherheit. Beim Thema Umwelt geht es vor allem um Unternehmen, die gegen den fortschreitenden Klimawandel arbeiten sowie Lieferanten für umweltfreundliche Bauten und Städte (Smart Cities).

Eine neue Welt der Wachstumschancen

Stefan Jochum, CEO bei Santander Asset Management Germany, kommentiert den Fondslaunch: „Mit dem Santander Future Wealth möchten wir unseren Kunden die Gelegenheit bieten, von einer neuen Welt der Wachstumschancen und strukturellen Veränderungen zu profitieren, die sich ihnen in Bezug auf Demografie, Konsumgewohnheiten, neue Technologien und Umwelt eröffnet. Durch unsere internationale Präsenz und globale Expertise sind wir in der Lage, das bestmögliche interdisziplinäre Team für das Fondsmanagement aufzustellen.“