Schätzung im Cum-Ex-SkandalSteuertricks von Banken und Börsenhändlern kosten Staat fünf Milliarden

11.01.2018 - 09:51 Uhr11.01.18 09:51
|
Von: 
|
|
Bundesfinanzministerium in Berlin
Bundesfinanzministerium in Berlin© BMF/Hendel
Jahrelang verschoben Investoren Aktien, um mehrfach Steuererstattungen zu kassieren. Jetzt gibt es eine offizielle Schätzung des Schadens für den Fiskus.

Weiterlesen auf spiegel.de >>