Nordische Small- und Micro-Caps Schroders lanciert zwei neue Aktienfonds

Der Vermögensverwalter Schroders hat zwei Fonds aufgelegt, die sich auf Small- und Micro-Cap-Unternehmen in den nordischen Ländern konzentrieren. Die Region zeichnet sich durch Spitzentechnologie und überdurchschnittliches Wachstum aus.

17.03.2022 - 09:0017.03.22 - 09:11
|
|
in  News
|
Fjorde in Norwegen
Fjorde in Norwegen: Die neuen Aktienfonds von Schroders konzentrieren sich auf die nordischen Länder© Imago Images / Westend61

Die beiden neuen Fonds des Vermögensverwalters Schroders, der SISF Nordic Smaller Companies und der SISF Nordic Micro Cap, werden gemäß der EU-Offenlegungsverordnung (SFDR) als Artikel 8-Fonds eingestuft.

Das Fondsmanagement des SISF Nordic Smaller Companies investiert in Unternehmen mit einer durchschnittlichen Marktkapitalisierung von 800 Millionen Euro. Der Fonds umfasst ein konzentriertes Portfolio von etwa 45 Unternehmen. Der SISF Nordic Micro Cap legt das Fondsvolumen dagegen in Firmen mit einer durchschnittlichen Marktkapitalisierung von 200 Millionen Euro an und umfasst ein Portfolio von knapp 60 Unternehmen.

Viele Börsengänge im Norden

„In den vergangenen Jahren war die Zahl der Börsengänge in der nordischen Region mit mehr als 350 allein in den letzten drei Jahren sehr hoch. Die Region ist weltweit führend, wenn es um Innovation und nachhaltige Entwicklung geht. Viele nordische Unternehmen kombinieren nachhaltige und skalierbare Lösungen für globale Probleme mit Spitzentechnologie. Dies bietet eine solide Grundlage für Wachstum, und wir freuen uns nun, mit diesen neu aufgelegten Fonds die Möglichkeit für Investments in diesen spannenden Markt anbieten zu können”, sagt Achim Küssner, Leiter der Schroders Investment Management (Europe).

„Unsere nordische Aktienauswahl wird durch eine enge Zusammenarbeit mit den Sektorspezialisten von Schroders und dem globalen Small-Cap-Team unterstützt. Ich bin zuversichtlich, dass die Tiefe unserer eigenen, auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Anlageinstrumente dazu beitragen wird, marktführende Investmenteinblicke in kleinere nordische Unternehmen zu erhalten und den Investmentprozess für unsere Kunden weiter zu stärken”, ergänzt Janne Lähdesmäki, Portfolio Manager bei Schroders.